In den letzten Monaten haben Analysten begonnen zu befürchten, dass das Schlimmste für den Bitcoin-Markt noch bevorsteht. Diese Angst und Apathie sollte nicht überraschen, zumal die Kryptowährung in den letzten sechs Monaten bereits 50% betragen hat, während die Bullen den Vermögenswert als „Mond“ erwarteten.

Dennoch halten die Top-Investoren der Branche ihre Köpfe hoch und gehen sogar so weit, dass der Preis für Bitcoin im Jahr 2020 voraussichtlich über 20.000 $ liegen wird. $20k in 2020 hat einen schönen Klang zu ihm, schließlich.

Top-Fonds erwartet Bitcoin Circuit BTC zum Top-ATH im Jahr 2020

Blockchain Capital hat gerade seinen Bitcoin Circuit Geschäftsbericht 2019 veröffentlicht. Darin enthüllte die führende Venture-Capital-Firma – Investor von Coinbase, Abra, Ripple, Messari und einer Reihe anderer führender Industrieunternehmen -, dass sie erwartet, dass Bitcoin sein Allzeithoch von 20.000 $ irgendwann im nächsten Jahr „überbieten“ wird.

Nicht nur Blockchain Capital erwartet, dass Bitcoin in den kommenden Monaten, insbesondere im Jahr 2020 im Allgemeinen, höher steigen wird. Tatsächlich entspricht die Behauptung des Fonds der Meinung zweier prominenter Investmentfondsmanager in der Kryptoindustrie: Travis Kling, derzeitiger CIO von Ikigai Asset Management und ehemaliger Point 72 Portfolio Manager, und Mike Novogratz von Galaxy Digital.

Beide dieser prominenten Bitcoin-Analysten haben in jüngsten Interviews behauptet, dass sie glauben, dass die führende Kryptowährung bis Ende 2020/Anfang 2011/2021 die 20.000 $-Marke überschreiten und ein neues Allzeithoch erreichen wird.

Bitcoin Circuit Lippe

Gemäß früherer Berichte von NewsBTC sagte Mike Novogratz, ein ehemaliger Goldman Sachs-Partner, Anfang des Jahres auf CNN, dass er erwartet, dass BTC bis spätestens Anfang 2011 20.000 Dollar erreichen wird. Travis Kling wiederholte dies und sagte den Zuschauern von Yahoo Finance, dass BTC bis Anfang 2011 wahrscheinlich sein bisheriges Allzeithoch überwunden und ein neues etabliert haben wird.

Warum wird Bitcoin die 20.000 Dollar übersteigen

Nun, warum glauben diese Top-Investoren, dass dies geschehen wird?

Die Gründe sind vielfältig, also hier sind einige davon.

  • Institutionelle Beteiligung: Im August sagte Novogratz, dass das institutionelle Engagement dazu beitragen wird, den Preis für die führende Kryptowährung nach einer Konsolidierung zwischen 8.500 und 14.000 US-Dollar zu erhöhen. Die langjährige These des Galaxy Digital CEO lautet, dass Institutionen in Verbindung mit Lösungsanbietern wie Bakkt einen Massenzufluss von Kapital in die Bitcoin-Märkte bringen werden, den es bisher nicht gab.
  • Positiver Makro-Hintergrund: Novogratz ist auch der Meinung, dass Trends in der Makroökonomie Bitcoin unterstützen werden. Er nannte ausdrücklich negative Zinssätze, geopolitische Unruhen und Misstrauen gegenüber zentralisierten Systemen.
  • Halbiert: Im nächsten Jahr wird Bitcoin seine Blockbelohnung reduzieren, die als Halbierung bezeichnet wird. Dadurch wird sich die Anzahl der pro Block emittierten BTCs halbieren, was zu einem negativen Angebotsschock für den Markt führt. Frühere Halvationen haben in der Vergangenheit Bullenläufe katalysiert.
  • Ein Blitz: Experten wie Tim Draper sagen, dass die Einführung von Lightning Network und anderen Bitcoin-bezogenen Anwendungen das Leistungsversprechen von BTC drastisch erhöhen und damit den Wert aufgrund der höheren Nachfrage steigern wird.