Words like pictures

Menü Schließen

Bitcoin (BTC) blir Bearish, Bitfinex Whale vises igjen på Twitter

@ Joe007 har dukket opp igjen på Twitter da Bitcoin ser ut til å komme inn i et nytt bjørnemarked.

@ Joe007 hadde deaktivert kontoen sin da Bitcoin brøt 10.000 dollar i begynnelsen av mai og så ut til å være et bull run.

Den berømte Bitfinex-hvalen, @ Joe007, er igjen aktiv på Twitter etter å ha forlatt plattformen for sosiale medier i begynnelsen av mai. I en tosetning om to setninger kunngjorde @ Joe007 entusiastisk at han kom tilbake ved å uttale at det var på tide å ha det litt morsommere. Et skjermbilde av tweeten finner du nedenfor.

Bitcoin (BTC) blir Bearish, Bitfinex Whale vises igjen på Twitter 12

Sosiale medier er vanedannende

@ Joe007 forklarte også at sosiale medier er svært vanedannende ting og rådet barna til ikke å gjøre Twitter.

@ Joe007 hadde forlatt twitter 7. mai med henvisning til at han hadde mange grunner til å gjøre det med den primære var å beskytte handelsoppsettene hans. I sin avskjedstråd på den sosiale medieplattformen hadde @ Joe007 forklart at all handel han postet på Twitter sannsynligvis ble konstruert på nytt. Å avsløre handelsoppsettene var en måte han kunne ende med å tape.

… Jeg har ikke råd til Twitter. Det er mange grunner til at jeg ikke kan bli, dessverre.

Her er en. Handel er et farlig, motstridende informasjonsspill med høy innsats. Den spilles mot beste i klassen, og leter etter noen fordel. Dine handelsresultater og synspunkter som blir offentlige gir dem for stor fordel over deg. Det er verktøy som rekonstruerer porteføljen min der allerede.

Hans retur faller sammen med en bjørn Bitcoin

Å merke seg er at @ Joe007 har vært kjent for sine bearish syn på Bitcoin . Før han forlot Twitter, var han sikker på at Bitcoin ikke ville bryte det psykologiske nivået på 10.000 dollar, og at BTC var på vei mot bjørneterritorium . Men BTC gjorde det motsatte og brøt 10 000 dollar.

Kongen av krypto har imidlertid hatt vanskelig for å opprettholde den psykologiske støttesonen på $ 10.000 og er nok en gang på bearish territorium som kjemper om $ 9000 som sin nåværende støtte.

Konklusjon

Oppsummering av den berømte Bitfinex-hvalen, @ Joe007, er igjen aktiv på Twitter etter nesten to måneder borte fra plattformen for sosiale medier. Hans avgang i mai hadde falt sammen med det mange trodde var en haussfull Bitcoin. I tillegg sammenfaller hans retur med en tidsperiode der Bitcoin nok en gang ser veldig bearish ut.

I sin første tweet som kunngjorde hjemkomsten, har @ Joe007 uttalt at han er tilbake for å ha det gøy. Dette kan løst oversettes til å bety at Bitcoin nok en gang befinner seg i bjørnenes territorium.

LINK berührt $ 4, zeigt aber ernsthafte Schwäche gegen das steigende Bitcoin. Chainlink-Preisanalyse

Chainlink erreichte nach einem Plus von 5% 4 USD, aber der Kaufdruck wird von Tag zu Tag schwächer.
Eine Pause unterhalb des 7-Wochen-Kanals könnte Link direkt auf 2,5 USD senken

Link gab Gewinne zurück, nachdem er die 50000 SAT-Unterstützungs-Widerstandsstufen verloren hatte.
Der Preis bewegt sich über Handelspaare hinweg in die entgegengesetzte Richtung.

LINK / USD: Der Preis bleibt weiterhin in einem Kanal

Wichtige Widerstandsstufen : 4 USD, 4,5 USD, 4,98 USD

Wichtige Unterstützungsstufen : 3,47 USD, 3 USD, 2,63 USD

Mit einem kleinen Anstieg von 5% erreicht der Preis von Chainlink heute 4,1 USD, nachdem der Preis von Bitcoin über Nacht massiv um 20% gestiegen ist.

Diese letzte entscheidende Rallye zeigt, dass die Bullen wieder im Kryptoraum sind

Das bullische Muster von Chainlink – höher hoch und höher niedrig – war für eine Weile ziemlich langsam. Dies ist auf das geringe Bitcoin Circuit Handelsvolumen und die geringe Volatilität seit dem 9. April zurückzuführen, was auf eine schwache Aufwärtsbewegung hinweist.

Trotzdem respektierte Link seit März weiterhin den kurzfristig aufsteigenden Kanal. Ein bärischer Fall könnte in Betracht gezogen werden, wenn Chainlink diesen Kanal verlässt.

Link ist kürzlich von 4,1 USD gefallen und wechselt jetzt den Besitzer um 3,71 USD gegenüber dem US-Dollar. Ein weiterer Gewinn ist wahrscheinlich, wenn die Bullen weiterhin Interesse am Markt zeigen.

März-Crash laut Bitcoin Superstar ein neues Makro-Tief

Chainlink-Preisanalyse

Wenn Link zurückschiebt, um das 4-Dollar-Niveau wieder zu erreichen, dürfte der Preis in den kommenden Tagen auf 4,5 Dollar steigen. Die Bullen könnten sogar das aktuelle Jahreshoch von 4,98 USD zurückerobern, wenn das Kaufvolumen steigt.

Wie auf dem 4-Stunden-Chart zu sehen ist, versucht Link, den Aufwärtstrend um die obere Grenze des Kanals herum aufrechtzuerhalten. Wenn der Preis fällt, wird erwartet, dass Chainlink eine Erholung um die Unterstützung des Kanals bei 3,47 USD findet

Es könnte direkt auf 3 USD und vielleicht 2,63 USD fallen, wenn der Preis vom 7-Wochen-Kanal fällt.

LINK / BTC: Umkehrmuster im Spiel für Link
Schlüsselwiderstandsstufen : 42651 SAT, 45373 SAT, 47872 SAT

Wichtige Unterstützungsstufen : 39444 SAT, 36341 SAT, 33401 SAT

Nachdem Chainlink bei 52500 SAT auf ein Monatshoch gestiegen war, konsolidierte und änderte er den Trend mit einem Rückgang von 22% innerhalb von 10 Tagen. Der Preis handelt derzeit um 41900 SAT, nachdem 50000 SAT wie in unserer vorherigen Analyse prognostiziert abgebaut wurden.

Link ist heute um 10,9% gesunken, da Bären weiterhin Engagement zeigen. Nachdem Link viele Unterstützungen hinterlassen hat, lädt er nun bei 40000 SAT auf ein psychologisches Niveau auf.

Sobald sich dieses Niveau erholt hat, wird erwartet, dass Chainlink zu früheren Unterstützungsniveaus zurückkehrt – den gepunkteten grauen Linien auf dem 4-Stunden-Chart, bevor der Verkaufsdruck wieder aufgenommen wird.

Wenn das 40000-SAT-Niveau jedoch gut gegen die Versorgungskraft steht, könnte Chainlink von diesem wichtigen Punkt aus einen weiteren Aufwärtszyklus starten. Wenn nicht, würde Link so lange fallen, bis er starke Unterstützung findet.

Italienische Stadt schafft neue Währung um gegen COVID-19 anzukämpfen

Eine italienische Stadt hat eine eigene Währung geschaffen, um lokale Unternehmen bei der Coronavirus-Sperre zu unterstützen.

Eine kleine süditalienische Stadt mit 550 Einwohnern, Castellino del Biferno, hat damit begonnen, ihre eigene Währung, Ducati genannt, zu prägen, um ihre lokale Wirtschaft während der Coronavirus-Pandemie zu unterstützen.

Der Bürgermeister der Stadt, Enrico Fratangelo, hatte 12 Jahre lang studiert, wie man Geld prägt, bevor er die Gelegenheit hatte, seine Ideen auf den Prüfstand zu stellen.

„Wir beschlossen, Geld zu prägen, um sicherzustellen, dass die lokale Wirtschaft den Auswirkungen der Situation standhalten konnte. Wie klein diese Wirtschaft auch sein mag, es gibt noch drei oder vier Unternehmen wie Bitcoin Profit, die noch offen sind, ohne dabei Bars oder Kneipen in Betracht zu ziehen“, erklärte Fratangelo.

Wie beliebt ist die Plattform Bitcoin Profit wirklich?

Unterstützung der Wirtschaft

Ducati werden an die Einwohner auf der Grundlage ihrer wirtschaftlichen Bedürfnisse verteilt und können für lebensnotwendige Güter ausgegeben werden. Um jegliche Verwirrung zu minimieren, wird der Wert einer Ducati 1 Euro entsprechen. Der Stadtrat erhielt von der Regierung 5.500 Euro, um Lebensmittelmarken herauszugeben, und mit Hilfe seiner eigenen Ersparnisse konnte er die Lösung finanzieren.

Der gesamte Prozess wird vor Ort mit Papier mit Wasserzeichen abgewickelt, wobei besonders darauf geachtet wird, dass die Scheine den Virus nicht übertragen, so der Inhaber des Kopierladens, Antonio Lannaocone:

„Wir beginnen mit Papier mit Wasserzeichen, dann drucken wir die Banknoten – gemäss dem mit der Verwaltung vereinbarten Design – auf ein Blatt Papier. Dann laminieren wir das Blatt, so dass die Banknoten desinfiziert werden können. Nach dem Laminieren schneiden wir die Banknoten mit ihren endgültigen Abmessungen zu“.

Alle zwei Wochen können die Geschäfte jede Ducati im Austausch gegen den entsprechenden Euro-Betrag an die Stadtverwaltung zurückgeben.

Dies ist nicht das erste Mal

Die Idee einer stark lokalisierten Währung wurde bereits 2016 in Italien ausprobiert. Gioiosa, ebenfalls im Süden Italiens, beherbergt eine Gruppe von Asylbewerbern und verwendet eine lokale Währung, die nur in lokalen Geschäften akzeptiert wird. Dieser Ansatz, der als „Fahrkarten“ bezeichnet wird, trägt dazu bei, dass die örtlichen Unternehmen davon profitieren und mögliche Spannungen mit den Neuankömmlingen entschärft werden.

Zeigt dies die Notwendigkeit einer digitalen Währung auf?

Die gegenwärtige Situation, in der sich Volkswirtschaften auf der ganzen Welt befinden, hat die potenziellen Vorteile von Kryptowährungen ans Licht gebracht, und die Lösung dieser Stadt ist ein weiterer Schritt in diese Richtung.

Die Ducati ist zwar eine innovative Lösung, würde aber aufgrund der mit zunehmender Beliebtheit zunehmenden Kontaminations- und Fälschungsrisiken sowie der hohen Produktionskosten nur in sehr kleinem Maßstab wirtschaftlich funktionieren.

Eine digitale Version der Ducati würde einer digitalen Währung der Zentralbank sehr ähnlich sehen und hätte nicht die gleichen Kosten, die mit der Prägung der Ducati verbunden sind, noch würde sie das Risiko einer Kontamination oder Fälschung bergen.

Schlafen Sie nicht auf diesem Schlüsselschild – Bitcoin

Schlafen Sie nicht auf diesem Schlüsselschild, das zeigt, dass Bitcoin bei $3.700 am Boden liegt

Im vergangenen Monat, als die Welt begann, sich mit der wirtschaftlichen Realität des Coronavirus-Ausbruchs auseinanderzusetzen, stürzte Bitcoin von einer Klippe – innerhalb von zwei Tagen von 7.700 auf 3.700 Dollar, ein Rückgang von über 50%.

März-Crash laut Bitcoin Superstar ein neues Makro-Tief

Seitdem stellt sich den Anlegern die Frage, ob Bitcoin während dieses Absturzes die Talsohle durchschritten hat. Zwar gibt es noch keine entscheidende Antwort, da BTC „noch nicht über den Berg ist“, aber es mehren sich die Anzeichen dafür, dass der März-Crash laut Bitcoin Superstar ein neues Makro-Tief für diesen Markt zementiert hat.

Bitcoin könnte am Boden liegen, Marktvolumen zeigt sich

Der Absturz im März war durch einen massiven Volumenanstieg gekennzeichnet. Während des Einbruchs stiegen die Volumina an den Terminbörsen in die Höhe, als Händler mit hohem Fremdkapitalanteil versuchten, von den fast rekordverdächtigen Volatilitätsniveaus zu profitieren, während die Kaufaktivität an den Kassabörsen zunahm.

Laut Mohit Sorout – Partner bei der Krypto-Börse Bitazu Capital – könnte dies ein deutliches Zeichen dafür sein, dass die Talsohle durchschritten ist, wenn man bedenkt, dass die Daten von Coinbase darauf hindeuten, dass jedes einzelne Makro für den Vermögenswert in den letzten 2,5 Jahren durch eine Reihe von Handelswochen mit hohem Volumen gekennzeichnet war, wie wir sie gerade erlebt haben.

Das Spotvolumen bei $BTC versucht, etwas zu sagen.

Darüber hinaus beobachtete das Kryptoanalyse-Unternehmen Glassnode, dass einer seiner firmeneigenen Indikatoren, der die Rentabilität kurzfristiger BTC-Inhaber verfolgt, kurz davor steht, ein Gebiet zu betreten, das historisch gesehen mit dem Ende von Bären-Trends und dem Beginn ausgewachsener Bullenmärkte zusammenfiel.
Ähnliche Stimmung an der Wall Street

Wall-Street-Händler und Analysten sind sich auch allmählich einig, dass die Talsohle für den S&P 500 und andere Aktienmärkte ebenfalls erreicht ist, was für Bitcoin Superstar, das in den letzten vier Wochen weitgehend im Gleichschritt mit amerikanischen Aktien gehandelt hat, gut aussieht.

Goldman Sachs – die multinationale Investmentbank – schrieb in einer letzte Woche veröffentlichten Forschungsnotiz, dass ihr Abwärtsziel von 2.000 Punkten für ungültig erklärt wurde und nannte es „nicht mehr wahrscheinlich“. Sie fuhren fort, dass aus ihrer Sicht ein Anstieg um 8% vom aktuellen Preis auf 3.000 bis zum Jahresende durchaus möglich sei.

Zur Untermauerung ihrer optimistischen Behauptung, bei der es sich um eine Umkehrung der Forderungen nach einem 2.000 S&P 500 handelt, führten sie eine „Abflachung [der] viralen Kurve“ und „beispiellose politische Unterstützung“ seitens der Regierung an, die Aktien (und auch Bitcoin) helfen könnte.

Goldmans Analysten fügten hinzu, dass die Bärenmärkte des S&P 500 in der Regel „kurz vor dem Einbruch der Wirtschaftsdaten ihren Tiefpunkt erreicht haben“, was wiederum darauf hindeute, dass die Talsohle hinter dem Markt liegt. Das obige Diagramm der „Wochen zwischen dem Tiefpunkt der S&P-500-Baisse und dem Höhepunkt der wöchentlichen Arbeitslosenanträge“ zeigt dies.

Da Bitcoin weiterhin den Aktienmarkt verfolgt, würde es nahelegen, dass, sollte der S&P 500 seinen schnellen Aufstieg nach oben fortsetzen, auch der Wert der Kryptowährungen steigen sollte.

Globale Finanzbehörde drängt die USA, die Krypto-Regulierung zu verstärken

FATF erklärte in ihrem jüngsten Bericht über den Stand der Einhaltung der Vorschriften in den USA, dass es an einer angemessenen Krypto-Regulierung mangelt.

Selbst nach dem Ausbruch des Coronavirus scheint 2020 immer noch das Jahr zu sein, in dem die Krypto-Regulierung ernsthaft in Kraft treten wird.

Ein typisches Beispiel: Ende März erklärte die Financial Action Task Force (FATF) in ihrem letzten Bericht über den Stand der Einhaltung der Vorschriften in den USA, dass es ihr an einer angemessenen Krypto-Regulierung mangelt.

Der Bitcoinhandel soll stärker kontrolliert werden.

Die FATF drängt die USA, ihre Krypto-Richtlinie zu befolgen

In den letzten Monaten haben sich viele der größten Volkswirtschaften der Welt hinsichtlich der Kryptowährung angeglichen: Südkorea verabschiedete ein Gesetz zur besseren Regulierung von Kryptowährungen, Hongkong verstärkt seine Anti-Geldwäsche (AML) und vieles mehr.

Ein großer Teil dieser Maßnahmen steht im Zusammenhang mit der FATF, der globalen Agentur, deren Ziel es ist, die durch Finanzsysteme ermöglichte Kriminalität zu reduzieren, einschließlich der Krypto-Wirtschaft. Im vergangenen Jahr riet das Konsortium allen Mitgliedern, sich an eine Richtlinie zu halten, die es in Bezug auf Krypto-Währung enthüllte und die die obligatorische Erfassung von Benutzerdaten durch Krypto-Börsen und Dienstleister für große Transaktionen vorsieht.

Laut dem Bericht der FATF vom März sind die USA zwar „weitgehend konform“ mit der Richtlinie, aber noch nicht mit „geringfügigen Mängeln“ ausgestattet:

Es ist nicht ganz klar, ob der derzeitige Ansatz ausreichend risikoorientiert ist, zumal seit 2014 nur 30% aller registrierten CVC-Anbieter [konvertierbare virtuelle Währungen] inspiziert wurden.

Das Weiße Haus sieht Bedrohung

Während diese „Mängel“ bestehen, gibt es Anzeichen dafür, dass das Weiße Haus und der Rest der Regierung sich auf Kryptographie als ernsthafte Bedrohung konzentrieren.

Anfang dieses Jahres schlug der Haushaltsvorschlag des Weißen Hauses für das Haushaltsjahr 2021 vor, den Geheimdienst der Vereinigten Staaten – der in Wirklichkeit viele Finanzverbrechen in Amerika durchführt – wieder in die Zuständigkeit des Finanzministeriums zu überführen.

Der Haushaltsvorschlag legt nahe, dass dieser Schritt „neue Effizienz“ bei der Untersuchung potenzieller krimineller Handlungen durch „digitale Vermögenswerte“ schaffen und „die Nation auf die Bedrohungen von morgen vorbereiten“ wird.

Kurz nach der Vorlage dieses Budgets sagte der US-Finanzminister Steven Mnuchin, dass das Finanzministerium bald „erhebliche neue Anforderungen“ für Kryptowährungen und ihre jeweiligen Dienstleister einführen werde.

Diese Schritte könnten durch die Behauptung des US-Justizministeriums beschleunigt werden, dass der venezolanische Präsident Nicolas Maduro Kryptogeld zur „Förderung illegaler krimineller Aktivitäten“ verwendet habe, darunter einen angeblichen Kokainhandelsring, der von vielen venezolanischen Beamten betrieben wird.

Die Krypto-Adoption steht vor der Tür

Da man sich bemüht hat, die durch die Kryptowährung ermöglichte Kriminalität zu reduzieren, haben amerikanische Politiker auch konzertiert darauf gedrängt, die Kryptowährung nutzbar zu machen.

Der Abgeordnete Paul Gosar stellte im März den „Crypto-Currency Act of 2020“ vor, dessen Prämisse lautet:

Indem wir die dringend benötigte regulatorische Klarheit über die Kryptowährung schaffen, werden wir es für Unternehmen, Institutionen und die amerikanische Bevölkerung einfacher machen, an dieser wachsenden Industrie teilzuhaben. Keine Unklarheiten, Unsicherheiten oder Verwirrung mehr.

Der umstrittene Politiker erklärte, dass dieser Gesetzentwurf für Amerikas Vorrang bei der Innovation absolut notwendig sei, bevor er hinzufügte, dass Amerika bei der Kryptowährung auf keinen Fall am Rand sitzen sollte, denn digitale Vermögenswerte bieten „eine Möglichkeit für vergessene und unterdrückte Menschen, an der globalen Wirtschaft teilzuhaben“.

Außerdem setzen sich die Vertreter weiterhin für die Verabschiedung des Virtual Currency Tax Fairness Act of 2020 ein, der die primäre Frage der Steuer bei der Ausgabe von Krypto-Währung für alltägliche Transaktionen lösen würde, indem sichergestellt wird, dass kleine Krypto-Transaktionen von der Kapitalertragssteuer befreit werden.

2019 im Rückblick: Ein weiteres Jahr der Höhen und Tiefen für Crypto

2019 wird vielleicht nicht als ein Jahr mit atemberaubenden Höchstständen für die Märkte für kryptocurrency eingehen, aber es wurden große Fortschritte bei der massenhaften Einführung von digitalen Zahlungen und der Blockchain-Technologie gemacht.

Ein kurzer Blick auf die wichtigsten Schlagzeilen der letzten 12 Monate verdeutlicht die Unzulänglichkeiten des Sektors sowie das Potenzial für Kryptowährungen, die das globale Zahlungssystem völlig umkrempeln könnten.

Man braucht nicht weiter zu schauen, als der Social-Media-Gigant Facebook Pläne zur Einführung seiner Kryptowährung Libra und der digitalen Brieftasche Calibra ankündigt

Dieser Schritt schickte Schockwellen in die ganze Welt und führte dazu, dass der Kongress der Vereinigten Staaten ein Moratorium für das Bitcoin Trader Projekt durchsetzte. Sicherheitsbedenken waren weiterhin ein beunruhigendes Thema inmitten einiger der größten Kryptowährungsbörsen und Plattformen, die Hacks und Diebstählen zum Opfer fielen.

Bitcoin hatte ein glanzloses Jahr in Bezug auf Handel und Marktwert, da die überragende Kryptowährung sowohl Phasen des Wiederauflebens als auch des Rückgangs erlebte. In der Zwischenzeit führten die Entwickler von Ethereum eine Reihe von entscheidenden Upgrades durch, die Teil der laufenden Entwicklung der zweitwichtigsten Kryptowährung der Welt sind.

Wichtige Schritte wurden an der regulatorischen Front unternommen, als die United States Securities and Exchange Commission wichtige Ankündigungen bezüglich Ethereum machte und Projekte wie das Social Media Startup Kik sowie das mit Spannung erwartete Telegram Open Network von Telegram verfolgte.

Die Regulierungsbehörden in Großbritannien nahmen eine weichere Haltung gegenüber Bitcoin und Ethereum ein, so dass die Krypto-Währungen im Land nicht eingeschränkt werden konnten.

In diesem Artikel geht Cointelegraph auf diese Geschichten ein und untersucht dabei die größten Highlights jedes Monats des Jahres 2019.

Bitcoin’s bescheidener Start

Im Jahr 2019 wurde Bitcoin, die weltweit führende Kryptowährung, nach einem schwierigen Jahr für den globalen Kryptolmarkt unter die $4000-Marke gehandelt.

Der Preis von Bitcoin fasste den Einbruch in der Branche zusammen, aber der niedrige Preis würde sich zu Beginn des Jahres bald wieder erholen.

Zehn Tage nach Beginn des neuen Jahres kam die Nachricht, dass das Netzwerk von Ethereum Classic einem vollwertigen Angriff von 51% zum Opfer gefallen war. Ein unbekanntes Wesen schaffte es, einen Mehrheitsanteil an der Hashing-Macht des Netzwerks zu erlangen.

Der Vorfall war schwerwiegend genug, um die amerikanische Kryptogeldbörse Coinbase zu veranlassen, alle ETC-Transaktionen einzustellen. Ihre eigene Blockkettenanalyse behauptete, dass eine „tiefe Kettenreorganisation“ stattgefunden habe und beinhaltete 12 Doppelausgaben in Höhe von 219.500 ETC, die zu diesem Zeitpunkt mit über 1 Million Dollar bewertet wurden.

Die ganze Zeit näherte sich das Ethereum-Netzwerk einem geplanten Upgrade, das dann am 19. Januar verschoben wurde. Die Aktivierung des Hard Fork von Constantinople war für Ende des Monats geplant, wobei eine Reihe von Ethereum Verbesserungsvorschlägen berücksichtigt werden sollten, die den Übergang vom derzeit verwendeten Proof-of-Work-Konsens-Algorithmus zu einem Proof-of-Stake-System erleichtern würden.

Ein wesentliches Merkmal des Upgrades würde die Rückwärtskompatibilität im Netzwerk aufheben, da die Knoten zusammen mit dem Rest des Systems aktualisiert werden müssten. Wenn nicht, würden diese Knoten auf einer separaten Blockkette laufen.

Bitcoin

Der merkwürdige Fall von Cotens QuadrigaCX

Anfang Februar leitete die kanadische Wertpapierkommission von Ontario eine Untersuchung der fehlenden Gelder an der inzwischen stillgelegten Krypto-Währungsbörse QuadrigaCX ein.

Ende 2018 starb der Gründer Gerald Cotten in Indien und nahm das Wissen um wichtige Brieftaschen-Passwörter mit, in denen sich die Kryptogeldbestände seiner Kunden im Wert von Millionen von Dollar befanden. Eine zusätzliche Intrige war die Tatsache, dass Cotten Änderungen an seinem Testament vorgenommen hatte, das 12 Tage vor seinem Tod veröffentlicht wurde. Cotons Frau Jennifer Robertson wurde als Alleinerbin seines Nachlasses benannt.

Die Ontario Securities Commission leitete schließlich eine Untersuchung der Situation ein, als Kunden versuchten, ihre verlorenen digitalen Vermögenswerte wiederzuerlangen.

Während die QuadrigaCX-Benutzer in Ontario um die Rückgewinnung ihrer verlorenen Kryptowährung kämpften, kündigte ein amerikanischer Pensionsfonds in Virginia an, dass er einen Teil seiner Gelder direkt in die Kryptowährung investieren und den Raum für die Blockierung der Kryptoketten über die Firma Morgan Creek Digital blockieren würde.

Dieser Schritt wird als erste Instanz betrachtet, die ein amerikanischer Pensionsfonds direkt in Kryptowährungsanlagen investiert. Zwei Fonds der Fairfax County’s Retirement Systems investierten insgesamt 40 Millionen Dollar in den Morgan Creek Blockchain Opportunities Fund.

Teslas Gründer Elon Musk fand ebenfalls seinen Weg in die Schlagzeilen der Krypto-News, nachdem er Bitcoin während eines Podcast-Interviews im Februar den sprichwörtlichen „Daumen hoch“ gegeben hatte. Musk gab der „Struktur“ von Bitcoin die Ehre, während er die Kehrseite der energieintensiven Anforderungen der Krypto-Währung hervorhob.

Moschus sagte auch, dass Kryptowährungen eine weitaus bessere Möglichkeit der Wertübertragung sind als traditionelle Papiermittel.

Coinbase & Ripple Bitcoin Circuit Investor: Bitcoin wird im Jahr 2020 über 20.000 $ hinaus „pusten“

In den letzten Monaten haben Analysten begonnen zu befürchten, dass das Schlimmste für den Bitcoin-Markt noch bevorsteht. Diese Angst und Apathie sollte nicht überraschen, zumal die Kryptowährung in den letzten sechs Monaten bereits 50% betragen hat, während die Bullen den Vermögenswert als „Mond“ erwarteten.

Dennoch halten die Top-Investoren der Branche ihre Köpfe hoch und gehen sogar so weit, dass der Preis für Bitcoin im Jahr 2020 voraussichtlich über 20.000 $ liegen wird. $20k in 2020 hat einen schönen Klang zu ihm, schließlich.

Top-Fonds erwartet Bitcoin Circuit BTC zum Top-ATH im Jahr 2020

Blockchain Capital hat gerade seinen Bitcoin Circuit Geschäftsbericht 2019 veröffentlicht. Darin enthüllte die führende Venture-Capital-Firma – Investor von Coinbase, Abra, Ripple, Messari und einer Reihe anderer führender Industrieunternehmen -, dass sie erwartet, dass Bitcoin sein Allzeithoch von 20.000 $ irgendwann im nächsten Jahr „überbieten“ wird.

Nicht nur Blockchain Capital erwartet, dass Bitcoin in den kommenden Monaten, insbesondere im Jahr 2020 im Allgemeinen, höher steigen wird. Tatsächlich entspricht die Behauptung des Fonds der Meinung zweier prominenter Investmentfondsmanager in der Kryptoindustrie: Travis Kling, derzeitiger CIO von Ikigai Asset Management und ehemaliger Point 72 Portfolio Manager, und Mike Novogratz von Galaxy Digital.

Beide dieser prominenten Bitcoin-Analysten haben in jüngsten Interviews behauptet, dass sie glauben, dass die führende Kryptowährung bis Ende 2020/Anfang 2011/2021 die 20.000 $-Marke überschreiten und ein neues Allzeithoch erreichen wird.

Bitcoin Circuit Lippe

Gemäß früherer Berichte von NewsBTC sagte Mike Novogratz, ein ehemaliger Goldman Sachs-Partner, Anfang des Jahres auf CNN, dass er erwartet, dass BTC bis spätestens Anfang 2011 20.000 Dollar erreichen wird. Travis Kling wiederholte dies und sagte den Zuschauern von Yahoo Finance, dass BTC bis Anfang 2011 wahrscheinlich sein bisheriges Allzeithoch überwunden und ein neues etabliert haben wird.

Warum wird Bitcoin die 20.000 Dollar übersteigen

Nun, warum glauben diese Top-Investoren, dass dies geschehen wird?

Die Gründe sind vielfältig, also hier sind einige davon.

  • Institutionelle Beteiligung: Im August sagte Novogratz, dass das institutionelle Engagement dazu beitragen wird, den Preis für die führende Kryptowährung nach einer Konsolidierung zwischen 8.500 und 14.000 US-Dollar zu erhöhen. Die langjährige These des Galaxy Digital CEO lautet, dass Institutionen in Verbindung mit Lösungsanbietern wie Bakkt einen Massenzufluss von Kapital in die Bitcoin-Märkte bringen werden, den es bisher nicht gab.
  • Positiver Makro-Hintergrund: Novogratz ist auch der Meinung, dass Trends in der Makroökonomie Bitcoin unterstützen werden. Er nannte ausdrücklich negative Zinssätze, geopolitische Unruhen und Misstrauen gegenüber zentralisierten Systemen.
  • Halbiert: Im nächsten Jahr wird Bitcoin seine Blockbelohnung reduzieren, die als Halbierung bezeichnet wird. Dadurch wird sich die Anzahl der pro Block emittierten BTCs halbieren, was zu einem negativen Angebotsschock für den Markt führt. Frühere Halvationen haben in der Vergangenheit Bullenläufe katalysiert.
  • Ein Blitz: Experten wie Tim Draper sagen, dass die Einführung von Lightning Network und anderen Bitcoin-bezogenen Anwendungen das Leistungsversprechen von BTC drastisch erhöhen und damit den Wert aufgrund der höheren Nachfrage steigern wird.

Litecoin kann nicht Bitcoin Revival abprallen, bleibt an die Reichweite gebunden

Litecoin kriecht immer noch, da sich die Marktkräfte im Gleichgewicht zu befinden scheinen. Die Bullen und Bären haben keine überwältigende Autorität über einander. Die Münze handelt immer noch in einem engen Bereich von 42 $ und 50 $.

Seit dem 10. Dezember ist die Preisbewegung weder über 44 $ noch unter 42 $ gefallen, der Markt ist jedoch von geringer Volatilität gekennzeichnet, da die aktuellen Preisniveaus noch nicht durchbrochen sind.

Was wir in naher Zukunft erwarten, ist, dass, wenn das Tief bei 42 $ durchbrochen wird, der Abwärtstrend bis auf das Tief von 36 $ anhalten wird, ebenso wie ein Ausbruch über 50 $ den LTC auf ein Hoch von 60 $ oder 65 $ bewegen wird. In der Zwischenzeit, im Oktober, brechen die Bullen die Abwärtsbewegung und der Preis schließt darüber. Dies ist ein Hinweis darauf, dass die Baisse beendet wurde. Der Verkaufsdruck setzt sich jedoch fort, als den Bullen bei den 65 $ Widerstand geleistet wurde.

Analyse der Bitcoin Revival Litecoin-Indikatoren

Die MACD-Linien sind Bitcoin Revival horizontal flach unterhalb der Nulllinie, was darauf hindeutet, dass sich die Münze im Bereich befindet und der Markt immer noch ein Verkaufssignal sendet. Der Preis steigt auf die Unterstützungslinie, wenn die Bären die Unterstützung nicht brechen, wird die Range-Bound-Bewegung fortgesetzt.

  • Wichtigste Versorgungszonen: $80, $100, $120
  • Wichtigste Nachfragezonen: $50, $40, $20

Was ist die nächste Richtung für Litecoin

Litecoin wird derzeit in einer engen Preisspanne gehandelt. Wie bereits erwähnt, setzt sich die bereichsgebundene Bewegung fort, wenn die Stützlinie intakt bleibt. In der Zwischenzeit sollten Händler auf ein Buy-Setup achten, da der Markt als überverkauft gilt.

Bitcoin Revival Bleaching

Haftungsausschluss. Diese Analyse und Prognose sind die persönlichen Meinungen des Autors sind keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Kryptowährungen und sollten nicht als Unterstützung durch CoinIdol angesehen werden. Die Leser sollten ihre eigene Recherche durchführen, bevor sie Geld investieren.

Das perfekte online Dating Profil

Das perfekte online Dating Profil

Beste Dating App für junge Leute

Beste Dating App für junge Leute

© 2020 Words like pictures. Alle Rechte vorbehalten.

Thema von Anders Norén.