Words like pictures

Menü Schließen

Monat: April 2020

LINK berührt $ 4, zeigt aber ernsthafte Schwäche gegen das steigende Bitcoin. Chainlink-Preisanalyse

Chainlink erreichte nach einem Plus von 5% 4 USD, aber der Kaufdruck wird von Tag zu Tag schwächer.
Eine Pause unterhalb des 7-Wochen-Kanals könnte Link direkt auf 2,5 USD senken

Link gab Gewinne zurück, nachdem er die 50000 SAT-Unterstützungs-Widerstandsstufen verloren hatte.
Der Preis bewegt sich über Handelspaare hinweg in die entgegengesetzte Richtung.

LINK / USD: Der Preis bleibt weiterhin in einem Kanal

Wichtige Widerstandsstufen : 4 USD, 4,5 USD, 4,98 USD

Wichtige Unterstützungsstufen : 3,47 USD, 3 USD, 2,63 USD

Mit einem kleinen Anstieg von 5% erreicht der Preis von Chainlink heute 4,1 USD, nachdem der Preis von Bitcoin über Nacht massiv um 20% gestiegen ist.

Diese letzte entscheidende Rallye zeigt, dass die Bullen wieder im Kryptoraum sind

Das bullische Muster von Chainlink – höher hoch und höher niedrig – war für eine Weile ziemlich langsam. Dies ist auf das geringe Bitcoin Circuit Handelsvolumen und die geringe Volatilität seit dem 9. April zurückzuführen, was auf eine schwache Aufwärtsbewegung hinweist.

Trotzdem respektierte Link seit März weiterhin den kurzfristig aufsteigenden Kanal. Ein bärischer Fall könnte in Betracht gezogen werden, wenn Chainlink diesen Kanal verlässt.

Link ist kürzlich von 4,1 USD gefallen und wechselt jetzt den Besitzer um 3,71 USD gegenüber dem US-Dollar. Ein weiterer Gewinn ist wahrscheinlich, wenn die Bullen weiterhin Interesse am Markt zeigen.

März-Crash laut Bitcoin Superstar ein neues Makro-Tief

Chainlink-Preisanalyse

Wenn Link zurückschiebt, um das 4-Dollar-Niveau wieder zu erreichen, dürfte der Preis in den kommenden Tagen auf 4,5 Dollar steigen. Die Bullen könnten sogar das aktuelle Jahreshoch von 4,98 USD zurückerobern, wenn das Kaufvolumen steigt.

Wie auf dem 4-Stunden-Chart zu sehen ist, versucht Link, den Aufwärtstrend um die obere Grenze des Kanals herum aufrechtzuerhalten. Wenn der Preis fällt, wird erwartet, dass Chainlink eine Erholung um die Unterstützung des Kanals bei 3,47 USD findet

Es könnte direkt auf 3 USD und vielleicht 2,63 USD fallen, wenn der Preis vom 7-Wochen-Kanal fällt.

LINK / BTC: Umkehrmuster im Spiel für Link
Schlüsselwiderstandsstufen : 42651 SAT, 45373 SAT, 47872 SAT

Wichtige Unterstützungsstufen : 39444 SAT, 36341 SAT, 33401 SAT

Nachdem Chainlink bei 52500 SAT auf ein Monatshoch gestiegen war, konsolidierte und änderte er den Trend mit einem Rückgang von 22% innerhalb von 10 Tagen. Der Preis handelt derzeit um 41900 SAT, nachdem 50000 SAT wie in unserer vorherigen Analyse prognostiziert abgebaut wurden.

Link ist heute um 10,9% gesunken, da Bären weiterhin Engagement zeigen. Nachdem Link viele Unterstützungen hinterlassen hat, lädt er nun bei 40000 SAT auf ein psychologisches Niveau auf.

Sobald sich dieses Niveau erholt hat, wird erwartet, dass Chainlink zu früheren Unterstützungsniveaus zurückkehrt – den gepunkteten grauen Linien auf dem 4-Stunden-Chart, bevor der Verkaufsdruck wieder aufgenommen wird.

Wenn das 40000-SAT-Niveau jedoch gut gegen die Versorgungskraft steht, könnte Chainlink von diesem wichtigen Punkt aus einen weiteren Aufwärtszyklus starten. Wenn nicht, würde Link so lange fallen, bis er starke Unterstützung findet.

Italienische Stadt schafft neue Währung um gegen COVID-19 anzukämpfen

Eine italienische Stadt hat eine eigene Währung geschaffen, um lokale Unternehmen bei der Coronavirus-Sperre zu unterstützen.

Eine kleine süditalienische Stadt mit 550 Einwohnern, Castellino del Biferno, hat damit begonnen, ihre eigene Währung, Ducati genannt, zu prägen, um ihre lokale Wirtschaft während der Coronavirus-Pandemie zu unterstützen.

Der Bürgermeister der Stadt, Enrico Fratangelo, hatte 12 Jahre lang studiert, wie man Geld prägt, bevor er die Gelegenheit hatte, seine Ideen auf den Prüfstand zu stellen.

„Wir beschlossen, Geld zu prägen, um sicherzustellen, dass die lokale Wirtschaft den Auswirkungen der Situation standhalten konnte. Wie klein diese Wirtschaft auch sein mag, es gibt noch drei oder vier Unternehmen wie Bitcoin Profit, die noch offen sind, ohne dabei Bars oder Kneipen in Betracht zu ziehen“, erklärte Fratangelo.

Wie beliebt ist die Plattform Bitcoin Profit wirklich?

Unterstützung der Wirtschaft

Ducati werden an die Einwohner auf der Grundlage ihrer wirtschaftlichen Bedürfnisse verteilt und können für lebensnotwendige Güter ausgegeben werden. Um jegliche Verwirrung zu minimieren, wird der Wert einer Ducati 1 Euro entsprechen. Der Stadtrat erhielt von der Regierung 5.500 Euro, um Lebensmittelmarken herauszugeben, und mit Hilfe seiner eigenen Ersparnisse konnte er die Lösung finanzieren.

Der gesamte Prozess wird vor Ort mit Papier mit Wasserzeichen abgewickelt, wobei besonders darauf geachtet wird, dass die Scheine den Virus nicht übertragen, so der Inhaber des Kopierladens, Antonio Lannaocone:

„Wir beginnen mit Papier mit Wasserzeichen, dann drucken wir die Banknoten – gemäss dem mit der Verwaltung vereinbarten Design – auf ein Blatt Papier. Dann laminieren wir das Blatt, so dass die Banknoten desinfiziert werden können. Nach dem Laminieren schneiden wir die Banknoten mit ihren endgültigen Abmessungen zu“.

Alle zwei Wochen können die Geschäfte jede Ducati im Austausch gegen den entsprechenden Euro-Betrag an die Stadtverwaltung zurückgeben.

Dies ist nicht das erste Mal

Die Idee einer stark lokalisierten Währung wurde bereits 2016 in Italien ausprobiert. Gioiosa, ebenfalls im Süden Italiens, beherbergt eine Gruppe von Asylbewerbern und verwendet eine lokale Währung, die nur in lokalen Geschäften akzeptiert wird. Dieser Ansatz, der als „Fahrkarten“ bezeichnet wird, trägt dazu bei, dass die örtlichen Unternehmen davon profitieren und mögliche Spannungen mit den Neuankömmlingen entschärft werden.

Zeigt dies die Notwendigkeit einer digitalen Währung auf?

Die gegenwärtige Situation, in der sich Volkswirtschaften auf der ganzen Welt befinden, hat die potenziellen Vorteile von Kryptowährungen ans Licht gebracht, und die Lösung dieser Stadt ist ein weiterer Schritt in diese Richtung.

Die Ducati ist zwar eine innovative Lösung, würde aber aufgrund der mit zunehmender Beliebtheit zunehmenden Kontaminations- und Fälschungsrisiken sowie der hohen Produktionskosten nur in sehr kleinem Maßstab wirtschaftlich funktionieren.

Eine digitale Version der Ducati würde einer digitalen Währung der Zentralbank sehr ähnlich sehen und hätte nicht die gleichen Kosten, die mit der Prägung der Ducati verbunden sind, noch würde sie das Risiko einer Kontamination oder Fälschung bergen.

Schlafen Sie nicht auf diesem Schlüsselschild – Bitcoin

Schlafen Sie nicht auf diesem Schlüsselschild, das zeigt, dass Bitcoin bei $3.700 am Boden liegt

Im vergangenen Monat, als die Welt begann, sich mit der wirtschaftlichen Realität des Coronavirus-Ausbruchs auseinanderzusetzen, stürzte Bitcoin von einer Klippe – innerhalb von zwei Tagen von 7.700 auf 3.700 Dollar, ein Rückgang von über 50%.

März-Crash laut Bitcoin Superstar ein neues Makro-Tief

Seitdem stellt sich den Anlegern die Frage, ob Bitcoin während dieses Absturzes die Talsohle durchschritten hat. Zwar gibt es noch keine entscheidende Antwort, da BTC „noch nicht über den Berg ist“, aber es mehren sich die Anzeichen dafür, dass der März-Crash laut Bitcoin Superstar ein neues Makro-Tief für diesen Markt zementiert hat.

Bitcoin könnte am Boden liegen, Marktvolumen zeigt sich

Der Absturz im März war durch einen massiven Volumenanstieg gekennzeichnet. Während des Einbruchs stiegen die Volumina an den Terminbörsen in die Höhe, als Händler mit hohem Fremdkapitalanteil versuchten, von den fast rekordverdächtigen Volatilitätsniveaus zu profitieren, während die Kaufaktivität an den Kassabörsen zunahm.

Laut Mohit Sorout – Partner bei der Krypto-Börse Bitazu Capital – könnte dies ein deutliches Zeichen dafür sein, dass die Talsohle durchschritten ist, wenn man bedenkt, dass die Daten von Coinbase darauf hindeuten, dass jedes einzelne Makro für den Vermögenswert in den letzten 2,5 Jahren durch eine Reihe von Handelswochen mit hohem Volumen gekennzeichnet war, wie wir sie gerade erlebt haben.

Das Spotvolumen bei $BTC versucht, etwas zu sagen.

Darüber hinaus beobachtete das Kryptoanalyse-Unternehmen Glassnode, dass einer seiner firmeneigenen Indikatoren, der die Rentabilität kurzfristiger BTC-Inhaber verfolgt, kurz davor steht, ein Gebiet zu betreten, das historisch gesehen mit dem Ende von Bären-Trends und dem Beginn ausgewachsener Bullenmärkte zusammenfiel.
Ähnliche Stimmung an der Wall Street

Wall-Street-Händler und Analysten sind sich auch allmählich einig, dass die Talsohle für den S&P 500 und andere Aktienmärkte ebenfalls erreicht ist, was für Bitcoin Superstar, das in den letzten vier Wochen weitgehend im Gleichschritt mit amerikanischen Aktien gehandelt hat, gut aussieht.

Goldman Sachs – die multinationale Investmentbank – schrieb in einer letzte Woche veröffentlichten Forschungsnotiz, dass ihr Abwärtsziel von 2.000 Punkten für ungültig erklärt wurde und nannte es „nicht mehr wahrscheinlich“. Sie fuhren fort, dass aus ihrer Sicht ein Anstieg um 8% vom aktuellen Preis auf 3.000 bis zum Jahresende durchaus möglich sei.

Zur Untermauerung ihrer optimistischen Behauptung, bei der es sich um eine Umkehrung der Forderungen nach einem 2.000 S&P 500 handelt, führten sie eine „Abflachung [der] viralen Kurve“ und „beispiellose politische Unterstützung“ seitens der Regierung an, die Aktien (und auch Bitcoin) helfen könnte.

Goldmans Analysten fügten hinzu, dass die Bärenmärkte des S&P 500 in der Regel „kurz vor dem Einbruch der Wirtschaftsdaten ihren Tiefpunkt erreicht haben“, was wiederum darauf hindeute, dass die Talsohle hinter dem Markt liegt. Das obige Diagramm der „Wochen zwischen dem Tiefpunkt der S&P-500-Baisse und dem Höhepunkt der wöchentlichen Arbeitslosenanträge“ zeigt dies.

Da Bitcoin weiterhin den Aktienmarkt verfolgt, würde es nahelegen, dass, sollte der S&P 500 seinen schnellen Aufstieg nach oben fortsetzen, auch der Wert der Kryptowährungen steigen sollte.

Globale Finanzbehörde drängt die USA, die Krypto-Regulierung zu verstärken

FATF erklärte in ihrem jüngsten Bericht über den Stand der Einhaltung der Vorschriften in den USA, dass es an einer angemessenen Krypto-Regulierung mangelt.

Selbst nach dem Ausbruch des Coronavirus scheint 2020 immer noch das Jahr zu sein, in dem die Krypto-Regulierung ernsthaft in Kraft treten wird.

Ein typisches Beispiel: Ende März erklärte die Financial Action Task Force (FATF) in ihrem letzten Bericht über den Stand der Einhaltung der Vorschriften in den USA, dass es ihr an einer angemessenen Krypto-Regulierung mangelt.

Der Bitcoinhandel soll stärker kontrolliert werden.

Die FATF drängt die USA, ihre Krypto-Richtlinie zu befolgen

In den letzten Monaten haben sich viele der größten Volkswirtschaften der Welt hinsichtlich der Kryptowährung angeglichen: Südkorea verabschiedete ein Gesetz zur besseren Regulierung von Kryptowährungen, Hongkong verstärkt seine Anti-Geldwäsche (AML) und vieles mehr.

Ein großer Teil dieser Maßnahmen steht im Zusammenhang mit der FATF, der globalen Agentur, deren Ziel es ist, die durch Finanzsysteme ermöglichte Kriminalität zu reduzieren, einschließlich der Krypto-Wirtschaft. Im vergangenen Jahr riet das Konsortium allen Mitgliedern, sich an eine Richtlinie zu halten, die es in Bezug auf Krypto-Währung enthüllte und die die obligatorische Erfassung von Benutzerdaten durch Krypto-Börsen und Dienstleister für große Transaktionen vorsieht.

Laut dem Bericht der FATF vom März sind die USA zwar „weitgehend konform“ mit der Richtlinie, aber noch nicht mit „geringfügigen Mängeln“ ausgestattet:

Es ist nicht ganz klar, ob der derzeitige Ansatz ausreichend risikoorientiert ist, zumal seit 2014 nur 30% aller registrierten CVC-Anbieter [konvertierbare virtuelle Währungen] inspiziert wurden.

Das Weiße Haus sieht Bedrohung

Während diese „Mängel“ bestehen, gibt es Anzeichen dafür, dass das Weiße Haus und der Rest der Regierung sich auf Kryptographie als ernsthafte Bedrohung konzentrieren.

Anfang dieses Jahres schlug der Haushaltsvorschlag des Weißen Hauses für das Haushaltsjahr 2021 vor, den Geheimdienst der Vereinigten Staaten – der in Wirklichkeit viele Finanzverbrechen in Amerika durchführt – wieder in die Zuständigkeit des Finanzministeriums zu überführen.

Der Haushaltsvorschlag legt nahe, dass dieser Schritt „neue Effizienz“ bei der Untersuchung potenzieller krimineller Handlungen durch „digitale Vermögenswerte“ schaffen und „die Nation auf die Bedrohungen von morgen vorbereiten“ wird.

Kurz nach der Vorlage dieses Budgets sagte der US-Finanzminister Steven Mnuchin, dass das Finanzministerium bald „erhebliche neue Anforderungen“ für Kryptowährungen und ihre jeweiligen Dienstleister einführen werde.

Diese Schritte könnten durch die Behauptung des US-Justizministeriums beschleunigt werden, dass der venezolanische Präsident Nicolas Maduro Kryptogeld zur „Förderung illegaler krimineller Aktivitäten“ verwendet habe, darunter einen angeblichen Kokainhandelsring, der von vielen venezolanischen Beamten betrieben wird.

Die Krypto-Adoption steht vor der Tür

Da man sich bemüht hat, die durch die Kryptowährung ermöglichte Kriminalität zu reduzieren, haben amerikanische Politiker auch konzertiert darauf gedrängt, die Kryptowährung nutzbar zu machen.

Der Abgeordnete Paul Gosar stellte im März den „Crypto-Currency Act of 2020“ vor, dessen Prämisse lautet:

Indem wir die dringend benötigte regulatorische Klarheit über die Kryptowährung schaffen, werden wir es für Unternehmen, Institutionen und die amerikanische Bevölkerung einfacher machen, an dieser wachsenden Industrie teilzuhaben. Keine Unklarheiten, Unsicherheiten oder Verwirrung mehr.

Der umstrittene Politiker erklärte, dass dieser Gesetzentwurf für Amerikas Vorrang bei der Innovation absolut notwendig sei, bevor er hinzufügte, dass Amerika bei der Kryptowährung auf keinen Fall am Rand sitzen sollte, denn digitale Vermögenswerte bieten „eine Möglichkeit für vergessene und unterdrückte Menschen, an der globalen Wirtschaft teilzuhaben“.

Außerdem setzen sich die Vertreter weiterhin für die Verabschiedung des Virtual Currency Tax Fairness Act of 2020 ein, der die primäre Frage der Steuer bei der Ausgabe von Krypto-Währung für alltägliche Transaktionen lösen würde, indem sichergestellt wird, dass kleine Krypto-Transaktionen von der Kapitalertragssteuer befreit werden.

© 2020 Words like pictures. Alle Rechte vorbehalten.

Thema von Anders Norén.